Weihnachtspäckchenkonvoi

Seit 2001 bringt der Weihnachtspäckchenkonvoi in Rumänien, Moldawien und der Ukraine, Kinderaugen zum Leuchten. Ursprünglich als Nationales Service Projekt (NSP 2001/2002) gestartet, hat sich der Konvoi über die Jahre zum größten und erfolgreichsten Projekt von Round Table Deutschland entwickelt. Die Idee ist einerseits die Übergabe von Weihnachtsgeschenken an Kindern in Osteuropa, die aufgrund von Armut oder Bedingungen der Kinderheime keine Weihnachtsgeschenke erhalten würden, anderseits die Stärkung des Bewusstseins der Kinder in Deutschland, dass mit gebrauchten Spielsachen und Kleinigkeiten Kindern in anderen Teilen der Welt eine Freude gemacht werden kann. 

 

2019 waren es bundesweit 173.161 Pakete, die in 38 Lkw transportiert und von den fast 300 Mitfahrern bis in die entlegensten Dörfer Rumäniens, Moldawiens, Ukraine und Bulgarien ausgeliefert wurden.

Wir sammeln an den 52 Schulen und Kindergärten des Einzuggebietes Südtondern jedes Jahr im November rund 2.400 Päckchen ein. Diese werden dann verpackt und gehen zusammen mit den Päckchen unserer Freunde vom RT-121 Husum nach Hanau. Von dort aus startet dann der Konvoi. Immer wieder sind Tabler unseres Tisches mit dem Konvoi unterwegs und können sich davon überzeugen, dass jedes der eingesammelten Päckchen auch dort ankommt, wo die Pakete benötigt werden. Letzmalig waren Daniel Keyser und Moritz Steiner 2017 mit dem Weihnachtspäckchenkonvoi mit in Moldawien. 

Bild

Informationen zum Weihnachtspäckchenkonvoi 2020

Wir sammeln das nächste Mal Mitte November 2020 an den teilnehmenden Schulen und Kindergärten in Südtondern die Weihnachtspäckchen ein. Der Termin wird meist im Frühherbst bekannt gegeben. Auch wird es dann wieder möglich sein an den öffentlichen Sammelstellen Pakete abzugeben.

 

Unsere öffentlichen Sammelstellen:

  • Nord-Ostsee Sparkasse in Niebüll und Leck
  • VR-Bank Nord in Niebüll und Leck
  • bauXpert Christiansen in Niebüll